Logo BMVI
Logo Sachsen Logo Dresden

Nationaler Radverkehrskongress

Unter dem Motto »Weiterdenken«

DRESDEN, 13.-14. Mai 2019

Präsentationen

Montag, 13. Mai

13:00 – 14:15 Uhr

Eröffnungsplenum

Grußworte
Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur
Michael Kretschmer, Ministerpräsident des Freistaats Sachsen
Detlef Sittel, Erster Bürgermeister, der Landeshauptstadt Dresden, Beigeordneter für Ordnung und Sicherheit

Keynote
Birgitte Bundesen Svarre, Director & Cities Team Lead, Gehl Copenhagen
Bicycling & Quality of Life

   
14:30 – 15:45 Uhr

Start-ups – Chance für den Radverkehr -
Wie können Start-ups, Unternehmen und Kommunen voneinander profitieren?

1. Runde: „Innovation beschleunigen durch Start-ups?“
Start-ups / Ex-Start-ups präsentieren ihre Produkte und berichten von ihren Erfahrungen

14.30 – 15.45 Uhr Fachforum A1 - Radschnellwege – Beschleunigung von Planung und Umsetzung
Wie lassen sich Radschnellwege schneller realisieren?


RASCH - RAdSCHnellwege: Gestaltung effizienter und sicherer Infrastruktur
Dr. Andreas Keler, Technische Universität München
PDF

Potenzialanalyse - Radschnellverbindungen im Freistaat Sachsen
Dr.-Ing. Rico Wittwer, Technische Universität Dresden
Jörg Uhlig, PTV Transport Consult GmbH
PDF

Planungsphase - Von Mannheim nach Heidelberg
Tanith Braun, Regierungspräsidium Karlsruhe
PDF

Baubeginn - Radschnellweg von Frankfurt nach Darmstadt
Manfred Ockel, Stadt Kelsterbach
PDF

14.30 – 15.45 Uhr

Fachforum A2 - Citylogistik – Innovationen für die letzte Meile
Welche Rolle spielt das Lastenrad bei der Citylogistik von morgen?

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Ralf Bogdanski, Technische Hochschule Nürnberg
PDF


Lastenräder und multioptionale Flächennutzung - die Citylogistik der Zukunft?
Dr. Manuela Bauer, Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
PDF

Logistiktram - Die Vorteile von Straßenbahn und Lastenfahrrad verknüpft
Klaus Grund, Sachen auf Rädern
Herbert Riemann, Riemann Produktdesign
PDF

SMILE - Smart Last Mile Logistics Hamburg
Carmen Schmidt, Logistik-Initiative Hamburg
PDF

14.30 – 15.45 Uhr Fachforum A3 - Intermodalität – intelligent vernetzt unterwegs
Wie lassen sich Fahrrad, ÖPNV und MIV effizient miteinander verknüpfen?



MOBIpunkt - Intermodale Mobilitätspunkte in Dresden
Julia Keller, Dresdner Verkehrsbetriebe AG
PDF

Was Pendler erwarten – Das größte Fahrradparkhaus der Welt
Saskia Kluit, Fietsersbond
PDF

Ausweitung des Münchner Mietradsystems auf den Stadt-Umland-Bereich
Dr. Florian Paul, Landeshauptstadt München
PDF

BiciMAD – Intelligente Verknüpfung von ÖPNV und Bikesharing
Sergio Fernàndez Balaguer, Empresa Municipal de Transportes de Madrid
PDF

14.30 – 15.45 Uhr Fachforum A4 - Saubere Luft – Dieselkrise als Chance für die urbane Verkehrswende 
Was können Städte tun, damit das Fahrrad sein volles Potential als urbanes Verkehrsmittel entfalten kann? 



Entlastungspotentiale des Radverkehrs in Frankreich
Pierre Toulouse, CEREMA (National Center For Studies and Expertise on Risks, Environment, Mobility, and Urban and Country planning)
PDF

Konkrete Maßnahmen für bessere Luft in den Städten und weniger Emissionen im Verkehr
Markus Lewe, Deutscher Städtetag

Planwerke der nachhaltigen Verkehrs- und Stadtgestaltung verbindlich umsetzen
Prof. Dr. Anke Karmann-Wössner, Stadtplanungsamt Karlsruhe
PDF

Möglichkeiten und Grenzen des ÖP(N)V in der Verkehrswende
Andreas Hemmersbach, Verband Deutscher Verkehrsunternehmen
PDF

Mobility as a Service - Potentiale und Grenzen neuer Mobilitätsangebote
Katja Diehl, Door2Door
PDF

   
16:45 – 18:00

Startup-Event – Start-ups – Chance für den Radverkehr -
Wie können Start-ups, Unternehmen und Kommunen voneinander profitieren?

2. Runde: „Was brauchen (Fahrrad-) Start-ups um mit ihren innovativen Produkten erfolgreich auf den Markt zu kommen und wie gelingt eine „Win-Win“ Situation mit der etablierten Fahrradwirtschaft und Kommunen?“
3 Impulse -anschließend Diskussion mit den Impuls-Referent*innen, Start-ups und Teilnehmer*innen.

16.45 – 18.00 Uhr Kamingespräch – Radverkehrsförderung zwischen Regulation und Infrastrukturbedarf
16:45 – 18.00 Uhr Fachforum B1 - Systemplanung – Einheitliche Design- und Qualitätsstandards 
Wie sieht zukünftig eine fahrradgerechte Infrastruktur aus? 



StVO - Fahrradgerechte Fortschreibung der Straßenverkehrsordnung
Ingo Christian Hartmann, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
PDF

StVO und VwV-StVO – sicherer Rechtsrahmen für mehr Radverkehr
Arne Koerdt, Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg
PDF

Planungspraxis im Stadtstraßenentwurf: Erfahrungen mit dem Regelwerk und Perspektiven
Prof. Dr. Regine Gerike, Technische Universität Dresden
PDF

ERA 2022 – Neue Standards – Differenzierte Netze
Peter Gwiasda, Planungsbüro VIA eG
PDF

16:45 – 18.00 Uhr Fachforum B2 - Fahrradtourismus – vom Trend erfolgreich profitieren 
Was sind zentrale Trends und Wachstumspotenziale im Fahrradtourismus? 


Karlsroute – Grenzüberschreitende Tourismusentwicklung
Uwe Staab, Stadt Eibenstock
PDF

Digitale Daten oder analoge Wegweisung – Was Radtouristen heute erwarten
Thomas Froitzheim, Naviso Outdoornavigation
PDF

Trailcenter Rabenberg – Entwicklung des ersten Singletrail Park Deutschlands
Sven Röber, Sportpark Rabenberg e.V.
PDF

“Biken” statt “Radfahren” – wie Mountainbiken den Radtoursimus verändert
Tilman Sobek, absolutGPS
PDF

16:45 – 18.00 Uhr Fachforum B3 - Stadtentwicklung – Neuverteilung von Flächen und Raum  
Wie kann öffentlicher Raum fahrradgerecht und vor allem schnell (um)gestaltet werden? 


Was brauchen Menschen in Städten zum Wohlfühlen?
Dr. Elisabeth Oberzaucher, Universität Wien
PDF

Von der Fahrradstraße zur Fahrradzone - Deutschlands erstes Radquartier
Michael Glotz-Richter, Freie Hansestadt Bremen
PDF

Houten (NL) - Die autofreie Modellstadt
Herbert Tiemens, Provinz Utrecht
PDF

16:45 – 18.00 Uhr Fachforum B4 - Verkehrssicherheit – Gefahren erkennen und vermeiden 
Wie lässt sich Radverkehr fahrradfreundlich und vor allem sicher gestalten? 


Akzeptanz und Verkehrssicherheit des Radverkehrs im Mischverkehr
Dr. Hagen Schüller, PTV Transport Consult GmbH
PDF

Is it safe for cyclists not to stop at red traffic lights?
Pierre Toulouse, French Ministry of Transport
PDF

The near miss Project - Quantifying Cyclist Comfort and Safety
Dr. Rachel Aldred, University of Westminster
PDF

Projekt Radmesser – Abstände im Alltagsverkehr messbar machen
Dr. Michael Gegg, Tagesspiegel Innovation Lab
Hendrik Lehmann, Tagesspiegel Innovation Lab
PDF

Dienstag, 14. Mai

9.00 – 10.30 Uhr

Internationales Event - International Best Practice on Cycling Development and Challenges

Radverkehrsförderung in Mexiko-Stadt
Ivan de la Lanza, World Ressource Institute (WIR)

Radverkehrsstrategie Bogota, Kolumbien
Aris Moro, C40

Bike Sharing Projekt Nairobi, Kenia
Stefanie Holzwarth, UN Habitat

Touristische Radverkehrsentwicklung und Radschnellwege in China
Xiaofeng GU, Centre for Transportation Science and Technology (CATS), China

9:00 – 10:30 Uhr Fachforum C1 - Subjektive Sicherheit – Wahrnehmung und Wirkung von Infrastruktur 
Wie beeinflusst Infrastruktur die Sicherheit und das Verhalten im Straßenverkehr? 


Nutzbarkeit und Sicherheit von markierter Radinfrastruktur
Jörg Ortlepp, Unfallforschung der Versicherer
PDF

Komfortable Radverkehrsnetze
Thiemo Graf, i.n.s. – Institut für innovative Städte
PDF

Coding interactions on street segments with Unprotected Bicycle Lanes
Cat Silva, Technische Universität München (mobil.LAB)
PDF

Erste Ergebnisse des Pilotprojekts "Protected Bike Lane" in Berlin/Holzmarktstraße
Horst Wohlfarth von Alm, Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz Berlin
PDF

Radverkehrsinfrastruktur - ein kritischer Blick auf räumliche und bauliche Trennung
Burkhard Horn, Freiberuflicher Berater
PDF

9:00 – 10:30 Uhr Fachforum C2 - Bikesharing – Wachstumsmarkt mit Konfliktpotenzial 
Trotz Flächenkonflikt, Vandalismus und Datenschutzbedenken: Wie kann eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Kommunen, Anbietern und Zivilgesellschaft gelingen?  


Regulatorische Möglichkeiten aus Sicht der Kommune
Christian Leitow, Stadt Köln
PDF

Potenziale stationsloser Leihradsysteme - auch für kleine Kommunen
Beate Overbeck, Mobike Germany
PDF

StadtRAD Hamburg - Ergebnisse einer Online-Befragung und Blick in die Zukunft
Olaf Böhm, Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Hamburg
PDF

Zukunftspotenziale des Lastenrad-Sharings: “Freie Lastenräder” und neue Akteure
Dr. Sophia Becker, Institute for Advanced Sustainability Studies e.V.
Florian Egermann, wielebenwir e.V.
PDF

9:00 – 10:30 Uhr Fachforum C3 - Smart Cycling – das Fahrrad in der digitalen Stadt   
Welche Potenziale bieten neue Technologien und digitale Anwendungen für den Radverkehr? 


Smart Velomobility – Why Cycling matters for smart cities
Dr. Frauke Behrendt, Brighton University
PDF

Movebis – (Stadt)Radeln für die bedürfnisorientierte Radverkehrsplanung
Stefan Huber, Technische Universität Dresden
PDF

BIKE CITIZENS ANALYTICS – The GPS data analysis tool for bicycle traffic planning
Daniel Kofler, Bike Citizens Mobile Solutions GmbH
PDF

FixMyCity – Öffentliche Plattform zum Zustand und Planungen von Radinfrastruktur
Heiko Rintelen, FixMyCity
PDF

Entwicklung eines autonomen E-Bike
Jun.-Prof. Dr. Stephan Schmidt, Universität Magdeburg
PDF

Solmove – Deutschlands erster Solar-Radweg
Donald Müller-Judex, Solmove GmbH
PDF

9:00 – 10:30 Uhr Fachforum C4 - Facts & Figures – Zahlen, Daten und Fakten zum Radverkehr 
Wo steht der Radverkehr heute und wie lassen sich Maßnahmen messbar machen? 


Wissen was wirkt - Erfolgreiche Evaluierung im Radverkehr
Julia Gerlach, Technische Universität Dresden
PDF

Kosten des Stadtverkehrs - Welche Kosten verursachen verschiedene Verkehrsmittel wirklich?
Prof. Dr. Carsten Sommer, Universität Kassel
PDF

Wo radeln wir hin? Radverkehr in Deutschland
Robert Follmer, infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft
Dr. Claudia Nobis, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
PDF

Der Gesundheitsnutzen des Radverkehrs
Nathalie Mueller, ISGlobal - Barcelona Institute for Global Health
PDF

11.15 – 12.45 Uhr

Abschlussplenum

Impuls (11.15 – 11.45)
Marco te Brommelstroet, Assoziierter Professor für Stadtplanung, Universität Amsterdam
„Radverkehr und die Macht der Sprache“

Panel-Diskussion / National Cycling Strategies (11.45-12.30)
Podiumsgäste:
Frankreich: Le Plan Vélo national
Sylvie Banoun, Allgemeiner Rat für Umwelt und nachhaltige Entwicklung, Ministerium für Ökologie und Solidarität
Dänemark: Denmark - on your bike!
Marianne Weinreich, Chairman of the Cycling Embassy of Denmark
Niederlande: Tour de Force
Ruben Loendersloot, Board of the Dutch Cycling Embassy
Deutschland: Nationaler Radverkehrsplan 3.0
Guido Zielke, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Ausblick und Verabschiedung (12.30-12.45)

 

nach oben ↑
Nationaler Radverkehrskongress, DRESDEN, 13.-14. Mai 2019, unterstützt durch: